2017

Kulturfrühling

 

Walter Thaler in Zell am See

23. März 2017
Walter Thaler
Pinzgauer! Helden – Narren – Pioniere
Begrüssung: Landesrat Dr. Heinrich Schellhorn

Wegen Hexerei angeklagte Pfarrer, Bauernanführer, Goldgräber, Skipioniere, weltberühmte „Family Singers“ in den USA, Begründer der bedeutendsten europäischen Auto-Dynastie, hervorragende Banker, Erbauer der schönsten Alpentransversale, Buchhalter des Holocaust, kompromisslose Pazifisten und Widerstandskämpfer, Schulgründer, Politikflüsterer, Mörder, Hüttenwirtin und Fluchthelferin. In seinem Buch verfolgt Walter Thaler die Lebensspuren von Pinzgauern und Pinzgauerinnen aus fünf Jahrhunderten. Es sind Geschichten von Menschen aus der Provinz, die Großes geleistet oder Schreckliches verbrochen haben oder auch nur Narren waren, aber auf jeden Fall jenseits der Norm lebten. In Kooperation mit Kultur Raum Zell, Buchhandlung Ellmauer und ZellerLesen. Eintritt: frei. Gerne können Sie Ihre Plätze bereits im voraus schnell und einfach online reservieren. Ort: Pfarrsaal Zell am See. Beginn: 19.30 Uhr. Eintritt: frei

Franzobel und Michael Kerbler in Zell am See

3. April 2017
Franzobel & Michael Kerbler
Das Floß der Medusa

18. Juli 1816: Vor der Westküste von Afrika entdeckt der Kapitän der Argus ein etwa zwanzig Meter langes Floß. Was er darauf sieht, lässt ihm das Blut in den Adern gefrieren: hohle Augen, ausgedörrte Lippen, Haare, starr vor Salz, verbrannte Haut voller Wunden und Blasen … Die ausgemergelten, nackten Gestalten sind die letzten 15 von ursprünglich 147 Menschen, die nach dem Untergang der Fregatte Medusa zwei Wochen auf offener See überlebt haben. Da es in den Rettungsbooten zu wenige Plätze gab, wurden sie einfach ausgesetzt. Diese historisch belegte Geschichte bildet die Folie für Franzobels epochalen Roman, der in den Kern des Menschlichen zielt. Wie hoch ist der Preis des Überlebens? In Kooperation mit Kultur Raum Zell, Buchhandlung Ellmauer und ZellerLesen. Eintritt: frei. Gerne können Sie Ihre Plätze bereits im voraus schnell und einfach online reservieren. Ort: Pfarrsaal Zell am See. Beginn: 19.30 Uhr. Eintritt: frei

Wolf Prix in Zell am See

27. April 2017
Wolf Prix & Michael Kerbler
Über Architektur

Wolf Prix war 1968 Mitbegründer der Architektenkooperative Coop Himmelb(l)au, die weltweit einen Ruf als eine der wichtigsten Vertreterinnen des Dekonstruktivismus genießt. Zu seinen bekanntesten Bauten zählen die BMW Welt in München, der UFA Palast in Dresden sowie der Neubau der EZB in Frankfurt. Weltweit angesehene Institutionen wie die Getty Foundation in Los Angeles, das Österreichische Museum für angewandte Kunst (MAK) in Wien und das Centre Pompidou zeigen Werke von Coop Himmelb(l)au in ihren Dauerausstellungen. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem den New Yorker Progressive Architecture Award und den Großen Österreichischen Staatspreis für Architektur. Im Mai 2009 verlieh ihm der Bundespräsident Heinz Fischer das Österreichische Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst als Anerkennung für seine hochstehenden schöpferischen Leistungen. In Zell am See spricht Wolf Prix mit Michael Kerbler, ehemaliger Programmdirektor von Ö1 und langjähriger Leiter der Sendereihe “Im Gespräch” über Gegenwart und Zukunft der Architektur. In Kooperation mit ZellerLesen. Eintritt: frei. Plätze einfach und schnell reservieren können Sie gerne hier. Ort: Pfarrsaal Zell am See. Beginn: 19.30 Uhr. Eintritt: frei

Ilija Trojanow und Michael Kerbler in Zell am See

22. Juni 2017
Ilija Trojanow & Michael Kerbler
Auf der Flucht

»Es gibt ein Leben nach der Flucht, doch die Flucht wirkt fort, ein Leben lang.« Ilija Trojanow ist als Kind zusammen mit seiner Familie aus Bulgarien geflohen, eine Erfahrung, die ihn bis heute nicht mehr los lässt. Virtuos, poetisch und klug reflektierend erzählt Ilija Trojanow von seinen eigenen Prägungen als lebenslang Geflüchteter. Von der Einsamkeit, die das Anderssein für den Flüchtling tagtäglich bedeutet. Davon, wie wenig die Vergangenheit des Geflüchteten am Ort seines neuen Daseins zählt. Was das Existieren zwischen zwei Sprachen mit ihm macht. Welche Lügengeschichten man als Geflüchteter den Daheimgebliebenen auftischt. Und dass man vor der Flucht wenigstens wusste, warum man unglücklich war. Ilija Trojanow erzählt von sich selbst, zugleich ist er eine exemplarische Figur. So gelingt ihm eine behutsame und genaue Topographie des Lebens nach der Flucht, das existentielle Porträt eines Menschenschicksals, das unser 21. Jahrhundert bestimmt. In Kooperation mit ZellerLesen. Ort: Pfarrsaal Zell am See. Eintritt: frei. Zur online Platzreservierung – einfach und schnell!

Kulturherbst

Bernsteiner Andruck.p46
7. Oktober 2017
Georg Bernsteiner
Zeichnungen aus Johannesburg

Peter Enzinger
Lesung

Georg Bernsteiner und Peter Enzinger wuchsen am Land auf, besuchten dieselbe Schule, lernten einander aber erst Jahre später in Wien kennen. Seit 2014 arbeiten sie gemeinsam an dem Künstlerbuch ahabs blau, das Anfang 2018 erscheinen und 25 Gedichte und 25 Bunt­stift­­zeichnungen umfassen wird. Enzingers Texte und Bern­steiners Zeichnungen dokumentieren den Prozess der gemeinsamen Arbeit an der Form, an der Tönung, am Ton, widerspiegeln einen intensiven Austausch der Konzentration.

In Georg Bernsteiners Atelier in Walchen präsentieren die beiden Künstler-Freunde Zeichnungen und Gedichte.

Georg Bernsteiner, geb. 1969, Studium an der Akademie der bildenden Künste Wien bei Arnulf Rainer. Max Weiler Preis. Längere Auslandsaufenthalte (Chicago, Japan, Italien, Paris, Südafrika). Lebt und arbeitet in Walchen im Pinzgau.

Peter Enzinger, geb. 1968 in Zell am See. Lebt und arbeitet in Wien und im Pinzgau. 2014 wurde er mit dem Georg Trakl-Förderpreis ausgezeichnet (2015). Im Klever Verlag erschien 2009 das Prosagedicht Rimbauds Kantine.

filmfestzell_a1_v1_nur_logo.jpg
13. – 14. Oktober 2017
Film Fest Zell

Spannende Spielfilme und Dokus erwarten Kinofans beim Filmfestival in Zell am See. Alle Infos auf www.filmfestzell.at.

Update: Von 10. – 14. Oktober 2018 geht Film Fest Zell in die zweite Runde – mit mehr Filmen, mehr Kino-Glam und einem spannenden Rahmenprogramm!