2015

Kulturfrühling

 

7. April 2015
Rudolf Leo und Michael Kerbler
Bruck unterm Hakenkreuz

Deportierte Kinder, Raubkunst, Zwangsarbeit, aber auch Zivilcourage und offener Widerstand: Bei seinen Recherchen zu “Bruck unterm Hakenkreuz” hat Rudolf Leo einige brisante Entdeckungen gemacht. Im Steinerwirt spricht er mit Michael Kerbler – langjähriger Leiter der Ö1-Sendereihe „Im Gespräch“ – über sein aktuelles Buch. Erschienen im Otto Müller Verlag Salzburg. Beginn: 19.30 Uhr. Eintritt: frei. Im Rahmen von ZellerLesen.

22. April 2015
O. P. Zier
Komplizen des Glücks

Wie das berühmte gallische Dorf trotzt das alte Bauernhaus der Wirrings den umgebenden Beton-Wohnblöcken im Salzburger Land. Der bornierten Nachbarschaft ist es ein Dorn im Auge, der lustvollen Alltagsanarchie der vier Familienmitglieder bietet es jedoch ein verlässliches Zuhause. Bis eines Tages ein Unbekannter vor der Türe steht. Eine Hymne auf Freiheit, Aufbegehren und Anarchie. Erschienen im Residenz Verlag. Beginn: 19.30 Uhr. Eintritt: frei. Im Rahmen von ZellerLesen.

05. Mail 2015
Robert Menasse
Heimat ist die schönste Utopie

Die Welt ist längst ein transnationales Gebilde geworden, es gibt nichts mehr von Belang, das innerhalb nationaler Grenzen geregelt oder an nationalen Grenzen gestoppt werden kann. Das bedeutet: Die Nationen werden sterben. Das Testament der sterbenden Epoche lautet: Nationen sind Betrug, Regionen sind Heimat. Robert Menasse zählt zu den wichtigsten kritischen Stimmen der heimischen Gegenwartsliteratur. Wir freuen uns sehr, ihn mit seinem aktuellen Werk bei uns begrüssen zu dürfen. Erschienen bei Suhrkamp. Beginn: 19.30 Uhr. Eintritt: frei. Im Rahmen von ZellerLesen.

 

Kulturherbst

 

 

13. Oktober 2015
Josef Winkler
Winnetou, Abel und ich

„Mutter und Vater beäugten mich beim Lesen mit misstrauischen Blicken, denn die Nachbarin sagte einmal zu meiner ahnungslosen Mutter, die ihr ganzes Leben kein Buch gelesen hatte: ›Karl May verdirbt ihn!“ In seinem aktuellen Buch, erschienen bei Suhrkamp, schreibt Büchner-Preisträger Josef Winkler über den Held seiner Kindheit. Beginn: 19.30 Uhr. Eintritt: frei. Im Rahmen von ZellerLesen.

17. Oktober 2015
Vernissage: Philip Patkowitsch
Bringing It All Back Home

Im Steinerwirt präsentiert Philip Patkowitsch, geboren 1981 in Zell am See, neue Zeichnungen und Druckgrafiken. Der Preisträger des STRABAG Artaward International 2013 setzt sich seit längerem intensiv mit diesen Medien an der Schnittstelle zwischen Gegenständlichkeit und Abstraktion auseinander. Beginn: 19.00 Uhr. Eintritt: frei

28. Oktober 2015
Alexander Van der Bellen & Michael Kerbler
Die Kunst der Freiheit

Alexander Van der Bellen hat ein Buch geschrieben. In „Die Kunst der Freiheit. In Zeiten zunehmender Unfreiheit“ (erschienen im Brandstätter Verlag) räsoniert er über einen politischen Begriff, der unser Leben entscheidend prägt. Beim Steinerwirt spricht Van der Bellen mit Michael Kerbler über Alltägliches und Politisches, Vergangenes und Zukünftiges, Lokales und Globales. Zweifellos eine tolle Gelegenheit, den Ausnahmepolitiker hautnah zu erleben. Beginn: 19.30 Uhr. Eintritt: frei. Im Rahmen von ZellerLesen.

7. November 2015
Walter Thaler
Kunst & Literatur im Pinzgau – 41 Portraits
Begrüssung: Landesrat Dr. Heinrich Schellhorn

Neben seiner landschaftlichen Schönheit hat der Pinzgau eine lange kulturelle Tradition. Diese alpine Region war stets Heimat grosser Künstlerpersönlichkeiten und Ziel künstlerischer Aktivitäten. Walter Thalers Buch, erschienen im Verlag New Academic Press, widmet sich insbesondere jenen Künstlern, die in Kunstkritik und Medien weniger Beachtung fanden, als sie es verdienten. Somit steht das Buch auch dafür, dass die Provinz nicht auf dem Land zu finden ist, sondern in den Köpfen der Menschen. Beginn: 19.30 Uhr. Eintritt: frei. Im Rahmen von ZellerLesen.